Veranstaltung mit Cerstin Richter-Kotowski

Stadträtin für Bildung, Kultur, Sport und Bürgerdienste

von li. nach re.: Stephan Standfuß, Cerstin Richter-Kotowski, Adrian Grasse
von li. nach re.: Stephan Standfuß, Cerstin Richter-Kotowski, Adrian Grasse
 
Zu unserem Stammtisch im Juli haben wir die Stadträtin für Bildung, Kultur, Sport und Bürgerdienste Frau Cerstin Richter-Kotowski eingeladen, die uns über ihre Arbeit im Bezirksamt berichtete. Ihr Aufgabengebiet umfasst eine Bandbreite an Aufgaben, die schier überwältigend scheint. So verwundert es nicht, dass Frau Richter-Kotowski, bei der Vielzahl der "Baustellen" (die sie ja in großem Ausmaß schon bei Amtsantritt übernommen hat), sich  immer wieder öffentlich beweisen muss. Sie hat viel geschafft in ihrer Amtszeit und die konkreten Zahlen die sie uns mitgebracht hat, machen klar: hier hat sich vieles bereits zum Besseren gewendet. Es steht aber noch mehr für die kommenden Jahre an.  Schulsanierungen, Straßensanierungen das ist nichts, was sich innerhalb kurzer Zeit grundlegend verbessern kann und wird. Hier muss besonnen Stück für Stück aufgearbeitet werden. Frau Richter-Kotowski ist hier auf einem guten Weg. Sie hat zum Beispiel im Bauamt eine Koordinierungsrunde eingerichtet an der alle Beteiligten einer Bauplanung sich gemeinsam abstimmen. So kann schneller, effektiver und sinnvoller gebaut werden. Das ist ein guter Weg. Wesentlich mehr Geld wird in nächster Zeit investiert werden und auch die Personalsituation soll sich verbessern. Frau Richter-Kotowski hat unseren Mitgliedern alle Fragen beantwortet und einen interessanten Überblick über ihre Tätigkeit gegeben. Wir danken ihr für ihren Besuch in unserem Ortsverband.

 

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben